OKEx integriert .crypto-domänenbasierte Zahlungen von unaufhaltsamen Domänen

OKEx integriert .crypto-domänenbasierte Zahlungen von unaufhaltsamen Domänen
Rate this post

Werden fehleranfällige Textzeichenfolgenadressen der Vergangenheit angehören, wenn mehr Börsen das vereinfachte Adressformat unterstützen?

Globaler Kryptowährungsaustausch OKEx gab am 9. Februar bekannt, dass es die Unterstützung für Blockchain-basierte Adressen von unaufhaltsamen Domänen in seine Kundenmappen integriert hat

Dies bedeutet, dass Benutzer keine individuellen Wallet-Adressen für jeden Token-Typ angeben müssen, sondern eine der vielen Währungen, die sowohl von OKEx als auch von Unstoppable Domains unterstützt werden, über einen einzigen .crypto- oder .zil-Domainnamen senden und empfangen können.

In der Praxis war diese Funktionalität bereits für eingehende Transaktionen verfügbar. Der Domaininhaber kann einfach die Weiterleitungen für jede Währung über die Plattform „Unstoppable Domains“ an ihre OKEx-Wallet-Adressen einrichten.

OKEx Wallet kann jetzt jedoch Verschlüsselungsadressen für ausgehende Transaktionen akzeptieren und leitet diese an die vom Domäneninhaber angegebenen Adressen weiter.

Laut Jay Hao, CEO von OKEx, können vereinfachte Adressformate die Benutzererfahrung verbessern und eine der verbleibenden Hindernisse für Anfänger beseitigen, die in den Kryptoraum gelangen.

Blockchain-Domains sind auch zensurresistent, was bedeutet, dass es unmöglich ist, eine Adresse im dezentralen Web zu entfernen oder zu deplattieren

Abgesehen von seinen kryptofähigen Webadressen haben im vergangenen Jahr von Tim Draper unterstützte Unstoppable Domains dezentrale Chat- und E-Mail-Dienste gestartet .

Die Ankündigung von OKEx sieht vor, dass andere wichtige Börsen wie Coinbase und Huobi das Adressformat .crypto und .zil unterstützen.

OKEx kündigte kürzlich an, das Lightning Network von Bitcoin im ersten Quartal 2021 zu implementieren , um Kunden schnellere Transaktionen und niedrigere Gebühren zu ermöglichen.