Was ich über die Liebe gelernt habe, indem ich meine Ehe beendet habe.

Was ich über die Liebe gelernt habe, indem ich meine Ehe beendet habe.
4 (80%) 1 vote

Ich war 28 Jahre alt und hatte mein perfektes Happy End: ein großes, schönes Haus, einen hübschen College-Sweetheart Ehemann und einen erstaunlichen zweijährigen Sohn. Es geht um die Trennug trotz liebe und was es ist.

Bis zu einem Sonntag, nach Jahren des Gesprächs, wiederholte Versuche, sich gegenseitig besser zu ergänzen, Beratung und Seelensuche – mein Mann und ich sahen uns mit Tränen in den Augen an.

Zum ersten Mal haben wir laut zugegeben, was wir beide wussten, dass es wahr ist: Wir liebten uns, respektierten uns gegenseitig, waren aber nicht verliebt, trotz unseres Wunsches, für unseren Sohn zusammen zu bleiben. Wir wussten, dass er es mehr als eine „intakte“ Familie verdiente, die Liebe in der Praxis zu sehen, das Einzige, in das wir uns nicht einbringen konnten.

lieben und sich trotzdem trennen

Vom Leben wegzugehen, wie ich es wusste, war nie etwas, was ich mir vorgestellt hatte. Ich erwartete, Bedauern zu empfinden und stärkere Grenzen zu bauen, aber stattdessen fand ich mein Herz offener als je zuvor. Und schockierenderweise hat mich meine Scheidung, mehr als meine Ehe, über die Liebe gelehrt.

Hier sind einige dieser Lektionen:

1. Liebe sollte bedingt sein.

Der Begriff „bedingte Liebe“ hat einen schlechten Ruf, weil er Egoismus impliziert. Die Trennung trotz Liebe ist sinnvoll aber wenn wir nicht auf uns selbst aufpassen, wie können wir dann auf jemand anderen aufpassen? Man kann nur dann wirklich ein Partner für jemanden sein, wenn man in der Lage und bereit ist, sich und seinen Partner an einem Standard der erfüllten Erwartungen festzuhalten.

Du würdest keinen Vertrag unterschreiben, in dem es heißt: „Ich stimme zu, X, Y und Z zu machen. Aber wenn ich es nicht will, musst du deinen Teil der Abmachung einhalten.“ Also können wir das nicht mit Recht von unseren Beziehungen erwarten.

Ich heiratete einen Mann, den ich traf, als ich 20 Jahre alt war, und wir beide bauten auf das Potenzial des anderen. Als wir in unserer Beziehung zusammen aufgewachsen sind, haben wir beide erkannt, dass die Beziehung nicht das war, wofür wir uns angemeldet hatten. Ich hatte aufgehört, mich um meinen Körper zu kümmern, so wie ich es getan hatte, als ich meinen Mann traf. Er hatte aufgehört, seiner Leidenschaft nachzugehen.

2. Man kann jemanden lieben und nicht „richtig“ für ihn sein.

Mein Ex-Mann und ich haben uns immer geliebt. Wir kümmerten uns um einander, machten gemeinsame Erinnerungen und brachten ein Kind in die Welt. Aber unsere Karriere ist ins Stocken geraten. Unsere gesunden Gewohnheiten waren herausfordernd, wenn nicht gar unmöglich zu erhalten. Gespräche würden zu schnell zu Frustration eskalieren. Wir haben uns einfach nicht „verstanden“. Wir konnten nicht als Einzelpersonen oder als Paar zusammenwachsen.

Innerhalb von Wochen nach der Trennung waren wir beide glücklicher, gesünder und strebten wieder nach unseren Leidenschaften. Ich fand mit CrossFit eine neue Identität und ließ Übergewicht fallen, das sich trotz früherer Bemühungen nicht verändert hatte. Mein Ex-Mann fand schließlich eine Karriere, für die er sich nach Jahren des Ausprobierens verschiedener Möglichkeiten begeisterte. All die Liebe in der Welt konnte uns nicht dazu bringen, zusammenzuarbeiten, aber unsere Liebe erlaubte es uns, den anderen gehen zu lassen, damit wir unabhängig gedeihen konnten.

3. Liebesgeschichten enden. Und das ist in Ordnung.

Wenn eine Liebesgeschichte endet – sei es eine Ehe oder eine Affäre – gibt es nicht immer einen Bösewicht und einen Helden. Manchmal schaut man jemanden bei einer Tasse Kaffee an und merkt leise, dass das Kapitel abgeschlossen ist.

Meine Familie zögert immer noch, meinen Ex-Mann großzuziehen, aus Angst, dass es mich in einen schluchzenden Anfall oder einen Anfall von Wut versetzt. Aber das Ende unserer Ehe war friedlich und wahrscheinlich geeinter als unsere Beziehung. Wir waren einfach mit diesem Kapitel fertig, aber nicht mit einander. Wir waren Kinder, als wir zusammenkamen und werden immer eine Geschichte teilen.

Posted on Category: Liebe.