Glücksspiel in Deutschland – legal oder illegal?

Glücksspiel in Deutschland – legal oder illegal?
Rate this post

Glücksspiele haben in Deutschland seit langem einen rechtlichen, aber noch nicht rechtlichen Status.
In der jüngsten Geschichte haben die lokalen staatlichen Behörden, die Länder, das Recht und die Verantwortung erhalten, das Glücksspiel auf ihrem Territorium zu regulieren.

Allerdings werden die Spiel- und Glücksspielaktivitäten in den Online-Casinos in Deutschland nun auf einem höheren Niveau überwacht und kontrolliert. Zumindest ist dies für den größten Teil Deutschlands der Fall.

Im Zeitraum zwischen 2008 und 2012 wurde das Glücksspiel im Land von der Bundesregierung für illegal erklärt. Einzige Ausnahme war das Land Schleswig-Holstein, wo das Glücksspiel trotzig legalisiert wurde. In der Folge führte die Regierung neue Regeln für die Regulierungs- und Genehmigungsverfahren der regionalen Glücksspielanbieter ein. Mit Ausnahme des Landes Schleswig-Holstein.

Der so genannte Glücksspielstaatsvertrag ist ein Abkommen zwischen den einzelnen Staaten des Landes.

Es ist dasjenige, das 2008 in Kraft getreten ist und kürzlich sogar aktualisiert wurde. Damit können nun auch Online-Lotterien im Land betrieben werden. Darüber hinaus steht derzeit das Ausschreibungsverfahren für die Lizenzen von Online-Sportwettenanbietern auf dem Programm. Dies ist kein neues Verfahren. Sie wird seit 2012 jährlich durchgeführt, Lizenzen für Online-Casinos werden vergeben, und zwar immer noch nur vom Land Schleswig-Holstein.

So befindet sich das Glücksspiel in Deutschland derzeit noch in einer komplexen und teilweise sehr prekären Situation, weil es noch weitgehend unreguliert ist. Das Land spielt derzeit mit Plänen für ein offizielles Lizenzprogramm, aber es ist noch ein langer Weg. Die Situation im Zusammenhang mit dem Glücksspielrecht in Deutschland bleibt jedoch undurchsichtig, da es zwei Gesetze gibt – das zwischenstaatliche Recht, den erwähnten Glücksspiel-Vertrag und das Glücksspielrecht. Auf internationaler Ebene hat Deutschland schlechte Karten und macht sie nicht populär.

Eines ist sicher: Online-Glücksspiel ist in Deutschland beliebt. Noch sicherer ist, dass kein einziger Deutscher jemals in Schwierigkeiten geraten ist, wenn er eine Wette im Internet platziert oder es gewagt hat, ein Spiel im Online-Roulette zu spielen. Die Rechtsstreitigkeiten in Deutschland drehen sich vor allem um das Recht der Betreiber, ihre Dienste der Öffentlichkeit anzubieten. Das hat immer etwas mit Geld und Monopolen zu tun.

poker

Wo kann man in Deutschland online spielen?

Deutsche Staatsbürger sollten sich auf Spielseiten aus dem Land oder solche, die in Deutschland lizenziert sind, wie NetBet Germany umsehen, anstatt sich auf ausländische Anbieter zu verlassen. Unternehmen mit Sitz außerhalb Deutschlands sind nicht nach deutschem Recht lizenziert und können daher Wetten und Einsätze von jedermann annehmen. Bei ausländischen Anbietern ist jedoch zu beachten, dass nach deutschem Recht kein Rechtsanspruch besteht, wenn etwas passiert.

Eine europäische Lizenz ist zulässig. Ein Online-Casino, das seine Lizenz aus einem europäischen Land hat, wird den Fick machen und seine Spieler betrügen, weil sie nach europäischem Recht verklagt werden können. Allerdings könnte man ein Problem haben, wenn die Lizenz aus einem kleinen karibischen Staat oder aus einem Indianerreservat in Nordamerika stammt. Das soll nicht heißen, dass diese Lizenzgeber illegal handeln, aber ein rechtlicher Kampf mit dem Casino kann schwierig sein.